Grundstückskaufvertrag

Sie möchten Ihre Immobilie oder Ihr Grundstück verkaufen?

Grundstückskaufvertrag: Als Notar in Lingen und in Wietmarschen – Lohne sind wir mit unserem gesamten Team für Sie da! Wir beraten Sie in jeder notariellen Angelegenheit. Verträge über Grundstücke oder Immobilien müssen durch einen Notar beurkundet werden, um wirksam zu sein. Zudem stehen wir Ihnen auch bei der gesamten rechtlichen Abwicklung des Vertrages zur Seite. Unsere Notare in Lingen und in Wietmarschen – Lohne haben viel Erfahrung in der Gestaltung und Abwicklung von Grundstückskaufverträgen. Es gibt einige Stolperfallen, die vor einer notariellen Beurkundung überwunden werden müssen.

Sie wollen ein Haus oder ein Grundstück kaufen oder verkaufen? 

Bei einem Kauf oder Verkauf von Häusern oder Grundstücken geht es meist um große Vermögenswerte. Daher ist besondere Sorgfalt bei der Gestaltung und bei der Abwicklung des Vertrages gefragt. Wegen ihrer Komplexität und der Tragweite bedürfen Rechtsgeschäfte rund um die Immobilie der notariellen Beurkundung.

Unsere Notare beraten und betreuen Sie bei allen denkbaren immobilienrechtlichen Fragestellungen, vom einfachen Grundstücks oder Wohnungskauf, der Bestellung von Grundschulden oder anderen Belastungen (z.B. Hypotheken), bis hin zur elbzeitigen Übertragung von Immobilien, Grundstücken oder Wohnungen an die zukünftigen Erben.

 

 

Grundstückskaufvertrag: Ist eine notarielle Beurkundung immer erforderlich?

Kaufverträge von Immobilien und Grundstücken bedürfen immer der notariellen Beurkundung. Dies gilt für alle Arten von Immobilienverkäufen, d.h. für Eigentumswohnungen und Grundstücke mit Ein- oder Mehrfamilienhäuser oder für Doppelhaushalten sowie für Gewerbeimmobilien.

 

Wie läuft die Abwicklung des Grundstückskaufvertrages ab?

Unsere Notare in Lingen und Wietmarschen – Lohne führen die Korrespondenz mit Grundbuchämtern, Banken, Behörden und anderen Beteiligten. 

 

Sie möchten Ihr Mehrfamilienhaus in Eigentumswohnungen aufteilen?

Wenn Sie Ihr Mehrfamilienhaus in Eigentumswohnungen aufteilen, so benötigen Sie notariellrechtliche Unterstützung. Vor einem Verkauf der Wohneinheiten benötigen Sie eine Teilungserklärung. Ein Notar ist dabei zwingend erforderlich und begleitet Sie von Anfang bis zum Verkauf der Wohneinheiten. Der Notar beglaubigt oder beurkundet die Teilungserklärung und sorgt dafür, dass für jede Wohnung ein eigener Grundbucheintrag vorliegt. Diese Teilungserklärung kann unterschiedlich ausgestaltet sein und ist wesentlicher Bestandteil des Kaufvertrages. Insbesondere ist in der Teilungserklärung zu regeln, ob Sondereigentum, Wohnungseigentum, Gemeinschaftseigentum, Sondernutzungsrechte oder Nutzung- und Gebrauchsbeschränkungen vorhanden sind.

 

Sie möchten eine Immobilien oder ein Grundstück verschenken?

Eine Immobilie oder ein Grundstück auf eine andere Person zu übertragen, bedarf einer sorgfältigen Analyse Ihrer Ziele. In diesem Bereich gibt es einige Dinge, die es zu beachten gibt. Ein Grundstück, eine Wohnung, ein Haus zu verschenken hat sehr unterschiedliche Gründe und  der notarielle Schenkungsvertrag kann sehr unterschiedlich ausgestaltet werden. Dies kann in Bezug auf die vorweggenommene Erbfolge geschehen, so dass das Haus an Ihre Kinder übertragen wird und Sie beispielsweise ein Wohnrecht in dem verschenkten Haus auf Lebenszeit erhalten. Auch aus steuerlichen oder sozialrechtlichen Gründen kann ein Grundstück oder eine Immobilie schockweise Übertragen werden. Es können auch pfichtteilsrechtliche Probleme im Falle des Erbfalls bei einer Übertragung lösen. 

Lassen Sie sich umfassend von unseren Notaren in Lingen und in Wietmarschen – Lohne beraten. 

Unsere Notare:

Anwalt Stephan Winterman
Stephan Wintermann

Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Verkehrsrecht

  • Notar
  • Erbrecht
  • Verkehrsrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Verkehrsunfallrecht
  • Vertragsrecht
  • Abitur am Gymnasium Leoninum Handrup
  • Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg
  • Zulassung als Rechtsanwalt 2013
  • Erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs „Fachanwalt für Verkehrsrecht“ 2014
  • Notar seit 2022
Anwalt Dieter Feltrup
Dieter Feltrup

Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Strafrecht und Verkehrsrecht

  • Notariat
  • Baurecht
  • Strafrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Verkehrsunfallrecht
  • Abitur an den Kaufmännischen Berufsbildenden Schulen in Nordhorn
  • Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg
  • Zulassung als Rechtsanwalt im Jahre 1997
  • Fachanwalt für Strafrecht seit 2005
  • Fachanwalt für Verkehrsrecht seit 2006
Anwältin Elisabeth Holt-Pohl
Elisabeth Holt-Pool

Rechtsanwältin und Notarin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

  • Notariat
  • Familienrecht
  • Immobilienrecht
  • Mietrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Abitur am Gymnasium Johanneum in Lingen
  • Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück und an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg
  • Zulassung als Rechtsanwältin im Jahre 1990
  • Notarin seit 2011
  • Fachanwältin für Familienrecht seit 1998
  • Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht seit 2006
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltsvereins
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltsvereins
Anwalt Hubert Wintermann
Hubert Wintermann

Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Verkehrsrecht

  • Notar
  • Vertragsrecht
  • Baurecht
  • Erbrecht
  • Immobilienrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Verkehrsunfallrecht
  • Zwangsvollstreckung
  • Abitur am Gymnasium Georgianum in Lingen
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg
  • Zulassung als Rechtsanwalt im Jahre 1983
  • Notar seit 1992
  • Fachanwalt für Verkehrsrecht seit 2007

Das sagen unsere Mandanten

Eric Ro.
Weiterlesen
Da dies mein erster Kontakt mit einer Anwaltskanzlei war, war ich sehr nervös, was sich allerdings schnell änderte.
Ich wurde zu meinem Sachverhalt befragt und es wurde sich alles notiert und bis ins kleinste aufgeschlüsselt. Anschließend hat man mich sehr genau beraten und auch meine weitere Vorgehensweise wurde mir direkt aufgezeigt.

Auf Grundlage dieser Vorgehensweise habe ich es geschafft einen größeren wirtschaftlichen Rückschlag abzuwenden.

Auch für weitere telefonische Rückfragen standen die Mitarbeiter der Kanzlei bereit.
Bernhard V.
Weiterlesen
In Angelegenheiten der Rechtsberatung- und Vertretung vertraue ich auf die Kanzlei Wintermann.

Sie prüfen, wägen ab, beraten, werden aktiv und setzen sich für das Recht Ihrer Mandanten ein. Auch wenn dann das Leben nicht immer nur Sonnenschein beschert, ist im Endeffekt eine Klarheit geschaffen, die dieses Vertrauen rechtfertigt!

Ich weiß mein Recht und Unrecht in sicheren Händen…
S. T.
Weiterlesen
Sehr kompetente und gute Beratung sowie hervorragende Vertretung. Auf jeden Fall eine Weiterempfehlung
F. H.
Weiterlesen
Ich habe hervorragende Erfahrungen in dieser Kanzlei gemacht.

Die Terminabsprache erfolgte immer ziemlich schnell, ich wurde sehr kompetenz beraten und vertreten. Kann diese Kanzlei nur sehr weiterempfehlen.
Daniel J.
Weiterlesen
Klasse Kanzlei, glänzt mit Kompetenz und lässt auch in schwierigen Situationen nicht locker , super Beratung und nettes Personal!

Absolut Empfehlenswert
Voriger
Nächster
Nach oben